Kontakt

Kinderwunsch Centrum Nürnberg | Dr. J. Neuwinger | Dr. B. Munzer-Neuwinger | Prof. Dr. P. Licht
Agnesgasse 2-4 | 90403 Nürnberg | Tel.: +49 (0) 911 / 23 55-500 | Fax: +49 (0) 911 / 23 55-516
aerzte@kinderwunschcentrum-nuernberg.de

Sprechzeiten

Mo./Di./Do.: 7.30 - 19.00 Uhr
Mi./Fr.:        7.30 - 14.00 Uhr

 

Die Abläufe im IVF/ICSI-Labor

Die Abläufe im IVF/ICSI-Labor sind von entscheidender Bedeutung für den Erfolg einer Kinderwunschbehandlung.

Gemeinsam mit den Ärzten führen im Kinderwunschcentrum Nürnberg deshalb erfahrene Embryologinnen mit modernster Technik die komplexen Befruchtungsvorgänge im Rahmen der IVF/ICSI-Behandlung durch und kümmern sich um Ihre Embryonen.

Katharina Minderlein, IVF, ICSI, Labor, Kryokonservierung, Kinderwunschcentrum Nürnberg
Katharina Minderlein (IVF/ICSI-Biologin)

 IVF, ICSI, Labor, Kinderwunschcentrum Nürnberg

 

Marina Distler (IVF/ICSI-Biologin) und Ute Franke (MTA) im Hintergrund

 

Andrologisches Labor

Im andrologischen Labor werden die Spermien des Mannes untersucht und für die vorgesehenen reproduktionsmedizinischen Maßnahmen (Intrauterine Insemination, In-vitro-Fertilisation (IVF), Intracytoplasmatische Spermatozoeninjektion (ICSI), Kryokonservierung in flüssigem Stickstoff) aufbereitet. 

 IVF, ICSI, Labor, Spermaaufbereitung, Mikroskop, Kinderwunschzentrum Nürnberg      ivf, icsi, Labor, Kinderwunschzentrum Nürnberg

Untersuchung der Spermien in der Zählkammer

 

In-vitro-Fertilisation (IVF)

Bei der klassischen IVF-Therapie werden die gewonnen Eizellen mit den aufbereiteten Spermien des Mannes zusammengebracht und in einem modernen Flachbettinkubator unter optimalen Bedingungen für 2-5 Tage inkubiert. Diese Methode kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn bei der Frau die Eileiter verschlossen sind oder wenn trotz unauffälligen Befunden andere Methoden noch nicht zum Erfolg geführt haben.

IVF, ICSI, Labor, Kinderwunschcentrum Nürnberg    IVF, ICSI, Labor, Kinderwunschcentrum Nürnberg

 

Intracytoplasmatische Spermatozoeninjektion (ICSI)

Wenn die Ursache beim Mann liegt, ist die ICSI-Therapie häufig die Methode der Wahl. Hier wird mit modernen Mikromanipulatoren ein einzelnes Spermium in die Eizelle der Frau eingespritzt. So sind heute Schwangerschaften möglich, selbst wenn das Ejakulat nur einzelne Spermien aufweist oder wenn die Spermien operativ aus dem Hoden (TESE) oder Nebenhoden (MESA) gewonnen werden mussten.

IVF, ICSI, Kryokonservierung, Labor, Kinderwunschcentrum Nürnberg    IVF, ICSI, Kryokonservierung, Labor, Kinderwunschcentrum Nürnberg

Frau Distler am Mikromanipulator bei der ICSI-Therapie

 

Kryokonservierung in flüssigem Stickstoff und Social Freezing

Wenn mehr Eizellen befruchtet worden sind, als im selben Zyklus transferiert werden sollen, besteht die Möglichkeit der Kryokonservierung dieser Zellen. Bei extrem niedrigen Temperaturen in flüssigem Stickstoff können die Zellen so über viele Jahre sicher gelagert und bei Bedarf wieder aufgetaut werden.

Für Frauen, die noch nicht den passenden Partner gefunden haben besteht im Kinderwunschcentrum Nürnberg auch die Möglichkeit zur Vitrifikation unbefruchteter Eizellen ("Social Freezing"). Diese in flüssigem Stickstoff kryokonservierten Eizellen können später mit Hilfe der ICSI befruchtet werden.

Kryokonservierung, IVF, ICSI, Social freezing, Kinderwunschcentrum Nürnberg   Kryokonservierung, social freezing, ivf, icsi, Kinderwunschcentrum Nürnberg

 

Embryotransfer

Sowohl die Insemination mit den aufbereiteten Spermien des Partners als auch die Rückgabe von frischen oder kryokonservierten Embryonen aus einer IVF/ICSI-Behandlung erfolgt in einem speziell gestalteten Transferraum in unmittelbarer Nachbarschaft zum IVF/ICSI-Labor. Hier haben Sie die Möglichkeit den Weg Ihrer Embryonen via Monitor "live" mitzuverfolgen. Sowohl die Insemination wie auch der Embryotransfer sind schmerzfrei und entsprechen in ihrem Ablauf einer normalen gynäkologischen Untersuchung.

 

IVf, ICSI, Transfer, Kinderwunschcentrum Nürnberg

TOP