Kontakt

Kinderwunsch Centrum Nürnberg | Dr. J. Neuwinger | Dr. B. Munzer-Neuwinger | Prof. Dr. P. Licht
Agnesgasse 2-4 | 90403 Nürnberg | Tel.: +49 (0) 911 / 23 55-500 | Fax: +49 (0) 911 / 23 55-516
aerzte@kinderwunschcentrum-nuernberg.de

Sprechzeiten

Mo./Di./Do.: 7.30 - 19.00 Uhr
Mi./Fr.:        7.30 - 14.00 Uhr

 

Diagnostischer Zyklus

Wenn nicht schon im Vorfeld beim Frauenarzt erfolgt, ist es in der Regel sinnvoll zu untersuchen, ob der Zyklus regelhaft verläuft mit einer adäquaten Reifung der Eibläschen (Follikel), Eisprüngen (Ovulation) in Zyklusmitte und einer unauffälligen Gelbkörperphase, oder ob eine Zyklusstörung vorliegt, die ggf. behandelt werden muss (vgl. Der weibliche Zyklus)

 

Diagnostischer Zyklus

 

diagnostischer Zyklus Kinderwunschcentrum Nürnberg, Ultraschall, Hormonbestimmung

 

Insbesondere wenn der Verdacht auf eine reduzierte Eierstockfunktion besteht (Die ovarielle Reserve, Ovarialinsuffizienz), sollte die Hormonbasisdiagnostik idealerweise am Zyklusbeginn (2.-5. Zyklustag) erfolgen. Hier kann mit der Bestimmung von AMH und FSH zur Abschätzung der Eizellreserven, von Prolaktin, den männlichen Geschlechtshormonen (Testosteron, DHEAS, Androstendion) und SHBG sowie einer Schilddrüsendiagnostik (idealerweise mit Bestimmung der TPO-Antikörper zum Ausschluss einer Hashimoto Thyreoiditis) die Ursache jeder Zyklusstörung diagnostiziert werden.

Wenn zusätzlich eine Störung des Zuckerstoffwechsel (Insulinresistenz) mittels HOMA-Index ausgeschlossen werden soll, muss diese Blutentnahme nüchtern erfolgen. 

 

diagnostischer Zyklus, Kinderwunschcentrum Nürnberg

 

Der zweite Termin im Rahmen eines diagnostischen Zyklus findet vor dem Eisprung (Zyklustag 9-12) statt.

Hier kann mit einer Ultraschalluntersuchung die Frage beantwortet werden, ob eine adäquate Follikelreifung mit einem Eisprung (Ovulation) zum normalen Zeitpunkt stattfindet und ob auch die Gebärmutterschleimhaut optimal für die bevorstehende Einnistung eines Embryos (Implantation) aufgebaut ist.

Ein reifer Follikel wächst mit einer Wachstumsdynamik von 2 mm pro Tag bis zu einer Größe von 18-22 mm heran bevor er springt. Die Gebärmutterschleimhaut sollte vor dem Eisprung mindestens 9 mm hoch aufgebaut sein und eine Drei-Schichtung im Ultraschall aufweisen.

 

diagnostischer Zyklus, Ultraschall, Kinderwunschcentrum Nürnberg

 

Der dritte und letzte Termin im diagnostischen Zyklus sollte dann ca. 7-9 Tage nach dem Eisprung stattfinden.

An diesem Termin kann mit einer Blutentnahme festgestellt werden, ob tatsächlich ein Eisprung stattgefunden hat und ob die Gelbkörperphasenfunktion normal ist. 

Einen normale Gelbkörperphase zeigt eine Estradiolspiegel im Serum von > 100 pg/ml und einen Progesteronwert von > 10 ng/ml.

Werte unterhalb dieser Grenzwerte deuten auf eine Gelbkörperschwäche (Corpus luteum Insuffizienz) hin und sind in der Regel die Folge einer suboptimalen Reifung der Follikel in der ersten Zyklushälfte (Ovarialinsuffizienz)

 

diagnostischer Zyklus, Gelbkörperphase, Corpus luteum Insuffizienz, Progesteron, Kinderwunschcentrum Nürnberg

 

Im Anschluss an diesen diagnostischen Zyklus und nach Vorliegen eines Spermiogramms des Partners wird in einem ausführlichen Gespräch die Planung einer gezielt auf sie zugeschnittenen Therapie geplant.

Es hat sich in den letzten Jahren als zunehmend wichtig herausgestellt, im Vorfeld einer Behandlung ein möglichst vollständiges Bild der Situation zu haben. Es ist nicht sinnvoll auf ein Spermiogramm oder die Abklärung der wesentlichen Stoffwechselparameter (Schilddrüse, Blutzucker, Folsäure etc.) zunächst zu verzichten !

 

Schritt 4 :  Spermiogramm

TOP